Power-Woche: Architektur und Softwarequalität für Entwickler

Lernen Sie Testmanagement mit Visual Studio kennen und erhalten Sie Grundlagen der .NET Architektur und Design-Prinzipien
je 2174(inkl. MwSt.: 2587,06) ab 2. Person/Termin
2298(inkl. MwSt.: 2734,62)
5 Tage
Digitale Form
Level Fortgeschritten
Durchführung ab 1 Teilnehmer

Termin / Ort wählen

Kursinhalt .NET Architektur

Die neuen Funktionen von Visual Studio erlauben Unternehmen ihre Anwendungen effizient und komfortabel zu testen. Neue Werkzeuge und Workflows in Visual Studio bringen Tester und Entwickler enger zusammen und erhöhen somit deutlich die Qualität Ihrer Software-Projekte.
Weiterhin bietet dieser .NET Kurs Ihnen die Grundlagen zum Aufbau von wiederverwend-
baren Software-Architekturen. Verschiedene Frameworks, Tools und Ansätze werden verglichen und bewertet.

Sie lernen in diesem Software Qualität Seminar das komplette Spektrum des Software-Testings von Unit Testing, Testumgebungen bis hin zu automatisierten Systemtests und verschiedene Testing-Werkzeuge kennen und wissen nach dieser Schulung welche Architektur-Technologien und Designprinzipien für Ihre Applikationen am besten geeignet sind.

Zielgruppe Softwarequalität Training

Dieser Unit Testing Kurs ist für Verantwortliche aus der Qualitätssicherung, Softwaretester, Softwarearchitekten und .NET-Entwickler geeignet, welche mittels automatischen Tests qualitativ hochwertigere Produkte erreichen möchten. Kenntnisse in Visual Studio und C# sind Voraussetzung.

Bewertungen

"Selten eine so gute Schulung gehabt!"

Software Testing Kurs in München

"Ich war mit allem sehr zufrieden!"

.NET Architektur Seminar in Düsseldorf

5/ 5 stars
.NET Designprinzipien und Softwarequalität
Rated 5/5 based on 54 customer reviews

Agenda Unit Testing Schulung

  • Einführung
  • Systematische Unit Tests (Komponententests) mit Visual Studio
  • Test Driven Development (TDD)
  • Mocking
  • Testing mit Visual Studio
  • Behavior Driven Development (BDD)
  • Refactoring
  • Patterns in der Praxis
  • Qualitätssicherung
  • Entwicklungsprozesse und Designprinzipien
  • Entwurfsmuster (Designpatterns)
  • Die wichtigsten GoF-Entwurfsmuster aus der Praxis
  • Prinzipien der Aspektorientierten Programmierung (AOP)
  • Portable Libraries
  • Managed Extensibility Framework (MEF)
  • Model View ViewModel (MVVM)
  • ASP.NET MVC (Model View Controller)
  • Konzepte von Model View Presenter (MVP)
  • Frameworks für Datenzugriff
  • Das Representational State Transfer (REST) Prinzip
  • Vergleich mit Frameworks für mehrere Schichten
  • Auswahlkriterien für eigene Applikationen